Margrethe Vestager bekommt den Schwarzkopf-Europa-Preis 2018

Margrethe Vestager

Die Schwarzkopf-Stiftung freut sich den Schwarzkopf-Europa-Preis 2018 an Margrethe Vestager, die EU-Kommissarin für Wettbewerb, zu verleihen. Sie wurde von der jungen Jury des Schwarzkopf-Europa-Preises ausgewählt für die brillante Interpretation ihrer Rolle und Aufgaben und für ihren großen Mut, den sie in den vergangenen Jahren gezeigt hat.

Die dänische Politikerin Margrethe Vestager ist seit 2014 EU-Kommissarin für Wettbewerb. Laut der Jury, die aus ehemaligen Preisträger*innen für den Preis Junge*r Europäer*in des Jahres besteht, hat Margrethe Vestager sich nicht nur für fairen Wettbewerb eingesetzt sondern auch dafür gearbeitet, EU-Institutionen für Bürger*innen zugänglicher zu machen.

„Margrethe Vestager wird von jungen Menschen vor allem für ihren großen Mut, den sie in den vergangenen Jahren gezeigt hat, bewundert. Wir freuen uns, den Schwarzkopf-Europa-Preis im Jahr 2018 an ein starkes Vorbild verleihen zu können“, sagt André Schmitz-Schwarzkopf, Vorsitzender der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa.

Die Preisverleihung findet am Montag, dem 29. Januar 2018, um 18.00 Uhr in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin statt. Unter diesem Link könnt ihr euch anmelden oder eine E-Mail schreiben an anmeldung(a)schwarzkopf-stiftung.de. Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden.

Bild (c): Olli Geibel / Europäische Kommission