HAMBURG Die Macht der Schlagzeilen: Berichterstattung in einem polarisierten Europa

HAMBURG Die Macht der Schlagzeilen: Berichterstattung in einem polarisierten Europa
  • Datum & Zeit
    01/11/2016, 19:00
  • Veranstaltungsort
    Körber-Forum Hamburg
  • Zu Gast
    Zhanna Nemtsova, Journalistin Deutsche Welle
  • Moderation
    Meike Dülffer, ZEIT Online
  • Kooperation
    Körber-Stiftung und der deutsche OSZE-Vorsitz 2016

Sei es der Ukraine-Konflikt, das Eingreifen Russlands in Syrien, die Bewertung der jüngsten Duma-Wahlen oder die aktuelle Situation der Europäischen Union – sehr unterschiedliche Sichtweisen prägen die Berichterstattung in den Medien in Russland und seinen europäischen Nachbarländern, allen voran Deutschland.

In Russland hat sich die Situation der Medien in den letzten Jahren deutlich verändert. Radiosender und TV-Programme stehen zunehmend unter staatlicher Kontrolle, und die OSZE-Beauftragte für die Freiheit der Medien Dunja Mijatovic hat Russland wiederholt aufgefordert, Angriffe gegen Journalisten nicht ungestraft zu lassen. In Deutschland changiert die Berichterstattung über Russland seit dem Ausbruch des Ukraine-Konflikts zwischen dem Anspruch nach objektiver Berichterstattung, Befremden und offener Kritik. Journalisten, die über Russland berichten, sehen sich einer Flut von Kommentaren, Kritik oder gar Beschimpfungen von unterschiedlichsten Seiten ausgesetzt.

Was wird in Deutschland über Russland berichtet? Welche Themen spielen in den russischen Medien eine Rolle? Wie ist es aktuell um die Meinungs- und Pressefreiheit in Russland bestellt? Und welche Rolle spielt die Berichterstattung in den Medien für das Bild, das Russen und ihre europäischen Nachbarn voneinander haben? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Zhanna Nemtsova diskutieren.

Die Diskussion findet statt auf Deutsch und Russisch mit Simultanübersetzung.

Über Ihre Teilnahme an der Abendveranstaltung würden wir uns freuen und bitten Sie, und diese per E-Mail oder on¬line zu bestätigen. Durch Ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Anmeldung

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.